Grußwort

Grußwort des Oberbürgermeisters

 

Oberbürgermeister Harry Mergel Auch in diesem Jahr wird es wieder „Schachmatt“ oder „Remis“ heißen, wenn am 28. November die Heilbronner Nikolaus Jugend Open in der Neckarhalle ausgetragen werden. Hierzu heiße ich alle Spielerinnen und Spieler sowie alle Schachfreunde aus nah und fern herzlich willkommen. Besonders möchte ich den Organisatoren vom Heilbronner Schachverein zur mittlerweile 17. Auflage des Jugendeinzelturniers gratulieren, das längst zu einem international bekannten Großereignis der Schachszene geworden ist.

„Wenn du einer der Besten sein willst, solltest du Verlieren nicht als Teil des Spiels akzeptieren“, provozierte vor einiger Zeit der amtierende Schach-Weltmeister Magnus Carlsen in einem Zeitungsinterview. Wie gut, dass Carlsen bereits am 30. November seinen 26. Geburtstag feiern und dann endgültig die Altersgrenze der Nikolaus Jugend Open überschritten haben wird: Denn natürlich sollte das königliche Spiel mehr sein als ein verbissener Kampf um Sieg oder Niederlage!

So ist es die hohe Kunst des Schachspiels, den Überblick zu bewahren, sorgfältig zu analysieren, Entscheidungen zu treffen und sich auch mal über eine gelungene Kombination zu freuen. Vor allem aber ist das Schachspiel immer noch ein Spiel – und damit eine schöne Gelegenheit für in diesem Jahr gut 200 Kinder und Jugendliche, untereinander Kontakte zu knüpfen und vielleicht auch gemeinsam über den Heilbronner Weihnachtsmarkt zu bummeln.

Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie allen „Kiebitzen“ wünsche ich ein rundum gelungenes Turnier mit vielen spannenden und unterhaltsamen Partien sowie natürlich einen angenehmen Aufenthalt in Heilbronn.

 

Mit freundlichen Grüßen

Harry Mergel